Aktuell

Grundsteuerreform Bayern

Grundsteuer-Reform:
Die neue Grundsteuer in Bayern – Neubewertung zum Stichtag 1.1.2022. 
Die Abgabe der Grundsteuererklärung ist in der Zeit vom 1. Juli 2022 bis spätestens 31. Oktober 2022 bequem und einfach elektronisch über das Portal ELSTER, Ihrem Online-Finanzamt, unter www.elster.de möglich.   

https://vg-windach.de/wp-content/uploads/2022/04/Textbeitrag-fuer-kommunale-Veroeffentlichungen.pdf

mit diesen Links gelangen Sie zu weiteren Veröffentlichungen und wichtigen Informationen:

Offizieller Flyer

FAQs

Offizielle Veröffentlichung

Merkblatt ELSTER

Die Grundsteuer wird für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (A) und für übrige Grundstücke (B), egal ob privat oder gewerblich, von der Gemeinde erhoben und dient zur Finanzierung ihrer Aufgaben.

Weiterführende Informationen finden Sie hier auf dem BayernPortal oder Sie sprechen mit unserer Mitarbeiterin in der Finanzverwaltung.
Auf der Website Ihrer Gemeinde finden Sie unter Steuern und Gebühren die örtlichen Informationen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Informationen aus der Bürgerversammlung 2022

Nebenstehend bzw. nachfolgend finden Sie Informationen zum Haushaltsplan, zu den Finanzen der Gemeinde Windach.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Sie sind aus dem Kriegsgebiet der Ukraine geflohen? Willkommen in Deutschland.

Sie brauchen Informationen und Hilfsangebote, eine Unterkunft oder ärztliche Versorgung?
Wir wollen Ihre erste digitale Anlaufstelle für einen guten Start in Deutschland sein. Dieses Webangebot wird sukzessive ausgebaut.

Bitte klicken Sie hier für Informationen.

Kulturbus - kostenlos von Windach nach Landsberg und retour

Im Rahmen der Aktivitäten vom Gemeindeausschuss „ Umwelt, Energie und Gewerbeförderung“ (UEG) und vom  Arbeitskreis „Mobilität“ wurde entschieden, mit der Einführung eines sogenannten „Kulturbusses“ die derzeitige Busverbindung Windach-Landsberg zu verbessern, um nach der langen Entbehrung von kulturellen, kulinarischen, sportlichen und sonstigen Events durch Corona diese Angebote wieder wahrnehmen zu können.

Die zunächst temporäre Einführung eines Busses, der die Bürgerinnen und Bürger nach Landsberg fährt und die somit aufs Auto verzichten, ist eine schöne Geste der Gemeinde, um ihren Bewohnern etwas Gutes zu tun und um im Rahmen der Mobilitätswende ein Zeichen zu setzen.

In den Monaten Juli, August und September wird jeden Samstagabend von 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr ein Bus der Fa. Schnappinger Bürgerinnen und Bürger aus Windach und seinen Ortsteilen kostenlos von Windach nach Landsberg und zurück befördern.

Dabei werden verschiedene Haltestellen angefahren:  Start  um 19.00 Uhr und dann jede volle Stunde immer ab Hechenwang, Kirche, dann Steinebach, Bushäuschen, Oberwindach, Steinebacher Str./Wertstoffhof, Unterwindach, Pavillion, Schöffelding, Lagerhaus nach Landsberg, Bayertor, Hauptplatz und Bahnhof. Um  ca. 19.30, 20.30, 21.30, 22.30, 23.30 Uhr  zurück.

wahrnehmen zu können.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kommunaler Wohnungsbau - "Merowingerweg"

Die Gemeinde Windach realisiert auf einem eigenen Grundstück kommunalen Wohnungsbau „Merowingerweg“ und errichtet dort 15 barrierefreie Wohnungen sowie eine große Grünanlage mit öffentlichem Spielplatz und privaten sowie öffentlichen Grünflächen mit bezahlbarem Wohnraum für mittlere und niedrige Einkommen.

Das Gesamtprojekt ist mit dem Kommunalen Wohnraumförderprogramm durch den Freistaat Bayern gefördert.

Für die Vergabe der Wohnungen sind soziale Aspekte zu berücksichtigen, um eine ausgewogene Bewohnerstruktur zu erhalten. 
Wenn Sie sich für die Vergabe einer Wohnung des kommunalen Wohnungsbaus der Gemeinde Windach, „Merowingerweg“, interessieren, lesen Sie bitte hier die Richtlinien für die Vergabe von Wohnungen im Merowingerweg 19 und 21, Fassung vom 24.05.2022, der Gemeindewerke Windach, einer Anstalt des öffentlichen Rechts der Gemeinde Windach (klicken Sie bitte hier, um auf die Webseite der Gemeindewerke Windach zu gelangen).

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Informationsblatt der VG Windach

Hier haben wir für Sie das Wichtigste aus der Verwaltung in einem Informationsblatt zusammengefasst.

Derzeit werden keine Wasserzählerstände erfasst. 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Unser Windachtal

Ferienprogramm der Gemeinde Windach

Immer rechtzeitig vor den Sommerferien wird an dieser Stelle das neue Ferien-Programm der Gemeinde Windach veröffentlicht.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fairtrade : Die Gemeinde Windach auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt

Der Gemeinderat Windach hat in seiner Sitzung am 30.03.2021 beschlossen, eine Bewerbung auf Anerkennung als Fairtrade-Town zu stellen.  Lesen Sie hier mehr…..

„..Was bisher geschah….“

Die Gemeinde Windach hat sich als Bewerberin als Fairtrade-Stadt registriert.
Die Gemeinde führt Gespräche mit Glaubensgemeinden, Vereinen und Vereinigungen, Schulen und Jugendorganisationen, lokaler Gastronomie und Einzelhandelsunternehmen, welche nachhaltige, faire Produkte anbieten oder anbieten möchten..
Werden auch Sie Teil dieser Kampagne. Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Jung in der Verwaltungsgemeinschaft Windach.

Energieberatung im Landkreis Landsberg

Die Verbraucherzentrale (VZ) Bayern e.V. bietet verschiedene kostenlose Online-Vorträge (bei denen auch konkrete Fragen gestellt werden können) an.
Übersicht und Links zu den Anmeldungen finden Sie hier.
Weitere Vorträge finden Sie auch unter Energieberatung der Verbraucherzentrale

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bürgerbeteiligung - Ideen für Windach

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinde Windach möchte Sie alle in die Entwicklungsprozesse verschiedener Projekte der Gemeinde mit einbeziehen und lädt sie ein zum MITdenken, MITreden, MITmischen, MITbestimmen, MIThelfen, MITgestalten und MITmachen.
Klicken sie bitte HIER um zur Einladung zur Bürgerbeteiligung  zu gelangen.
Klicken Sie HIER um direkt auf die Seite „Bürgerbeteiligung“ zu kommen, und stellen Sie Ihren Vorschlag, Ihre Wünsche und Anregungen oder Ihre Ideen online! 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Winterdienst und Strassenreinigung in der Gemeinde

Die Gemeinde Windach wird auch heuer wieder alle Ortsstraßen von einer Kehrmaschine reinigen lassen. Wann genau die Straßenreinigung erfolgt, bzw. witterungsbedingt möglich ist, wird rechtzeitig vorher hier bekanntgegeben.

Wir bitten Sie, Fahrzeuge und Anhäner, welche an den Straßen abgestellt sind, in dieser Zeit zu entfernen. Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!

Nähere Informationen entnehmen Sie dann bitte nebenstehender Anlage!

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Carsharing Ammersee - jetzt auch in Windach

Die Gemeinde Windach beteiligt sich ebenfalls mit einem Fahrzeug am Projekt CarSharing Ammersee des Landkreises Landsberg am Lech.
Erfahren Sie hier mehr zu diesem Projekt
Ansprechpartnerin für die Gemeinde Windach ist Frau Josefine Anderer, erreichbar unter Mobil: 0170-6465599 oder Email: cw-mitglieder@mobi-ll.de

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Städtebauförderung - Abschlussbericht FEWI 2030

Abschlussbericht IKEK

IKEK – Interkommunales Städtebauliches Entwicklungskonzept

Überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke

Anfang 2017 fiel der Startschuss für die Gemeinden Eresing, Finning und Windach zum IKEK; die Zustimmung zum Maßnahmenbeginn wurde seitens der Regierung von Oberbayern erteilt.

Durch das Ortsplanungs- und Stadtentwicklungsbüro OPLA aus Augsburg wurde eine sogenannte „Vorbereitende Untersuchung“ durchgeführt, um den baulichen und infrastrukturellen Ist-Zustand der drei Gemeinden zu erheben.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung liegen nun vor.

Hier können Sie den Abschlussbericht der Interkommunalen Städtebauförderung FEWI 2030 online anschauen und downloaden.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gewässerschutz

Um den Gewässerschutz in unserem Landkreis sicherstellen zu können, ist jede Wasserentnahme aus oberirdischen Gewässern und auch aus dem Grundwasser – sofern nicht bereits eine Gestattung hierfür vorliegt – dem Landratsamt Landsberg am Lech zu melden.
Diese Meldung hat per E-Mail an wasserrecht@lra-ll.bayern.de zu erfolgen (alternativ auch telefonisch unter 08191/129-1461).

Bei Rückfragen steht das Landratsamt Landsberg unter o. g. Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

zurück zum Inhaltsverzeichnis

TAXI (AST) im Landkreis Landsberg am Lech

AST ist die Abkürzung für Anruf Sammel Taxi.
Das AST fährt in Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln und befördert Sie von Bushaltestelle zu Bushaltestelle innerorts in Landsberg und Kaufering, sowie in viele Orte und Gemeinden im Landkreis Landsberg am Lech. Beachten Sie, das AST fährt nur nach Bedarf, bzw. auf Ihre persönliche Bestellung.
Wichtig: Ein AST ist kein privates Taxi. Wenn mehrere Fahrgäste die gleiche Linie bestellen, werden sich auch mehrere Menschen im Fahrzeug befinden!

Bitte bestellen Sie Ihr AST mindestens 45 Min. vor der gewünschten Abfahrt. Bitte melden Sie unbedingt größere Gegenstände wie: Musikinstrumente, Kinderwägen, etc. mit an.
Kleinkinder ohne mitgebrachte geeignete Rückhalteeinrichtung wie z.B. “Babyschale” oder Kindersitz dürfen NICHT befördert werden.
Zahlungen mit EC oder Kreditkarte sind NICHT möglich.

zurück zum Inhaltsverzeichnis